Nein, eine Segelyacht hat unter Wasser einen sehr schweren Kiel. Dieser schwere Ballast zieht immer nach unten und drückt daher gleichzeitig den Mast wieder nach oben. Die Yacht richtet sich daher von alleine wieder auf.

Anders ist das bei kleinen, offenen Booten – Jollen – , die keinen Kiel, sondern stattdessen ein „Schwert“ zur Stabilität haben. Eine Jolle kann daher kentern.

Bei unseren Segelreisen nutzen wir natürlich Yachten. Diese haben einen Kiel uns sind daher sehr stabil.