2024-05-17: NL: Hafentraining 2.0: für kleine Crews

Duration:
FR - SO
Transport:
Segelyacht, i.d.R. 3 Kabinen, 36-38 Fuß
Tour Type:
Skippertraining (Hafenmanöver-Training)
Group size:
4

489,00 

4 vorrätig

Skipper-Training / Hafenmanöver-Training für kleine Crews

Dieses Training baut auf das Hafentraining 1.0 auf und ist perfekt auf kleine Crews ausgerichtet, wobei sich beide Trainings ergänzen.

Auszug aus den Übungen:

  • Anlegemanöver unter erschwerten Bedingungen (Geschwindigkeit, Raum, etc.)
  • Intensive Leinenarbeit: Einsatz von Vor- und Achtersprings
  • Eindampfen in verschiedenste Leinenverbindungen
  • An- und Ablegemanöver „direkt“ – d.h. ohne Einsatz von Springs
  • Komplexe Übungen mit schnellen Richtungswechseln zur spielerischen Yachtbeherrschung

Ablauf:

  • Anreise: Freitag 16:30 Uhr / Belegung der Yacht bis 17:00 Uhr
  • Trainingszeiten:
    • Freitag: 17:00 Uhr – 19:00 Uhr
    • Samstag: 09:00 Uhr – 18:00 Uhr
    • Sonntag: 09:00 Uhr – 15:00 Uhr;  16:00 Uhr: Heimreise
  • Ausgangshafen: Lemmer (Provinz Friesland)

Übernachtung:

  • Der Preis bezieht sich auf die Übernachtung in einer Koje – alternativ kannst Du (gegen Aufpreis) natürlich auch die ganze Kabine buchen.
  • Da wir beide Nächte im selben Hafen verbringen, könntest Du auch ein Hotelzimmer buchen.

Das sagen Teilnehmer über das Training:

Wichtiger Tipp: Unsere Online-Sicherheitseinweisung spart viel Zeit. Den Link dazu erhältst du separat per Mail.

Discount:

4 vorrätig

Termine:
  • 17. Mai 2024

Special offer

Beschreibung

Skipper-Training / Hafenmanöver-Training für kleine Crews

Während beim Hafentraining 1.0 die Grundlagen geschaffen werden, um Hafenmanöver sicher zusammen mit einer Crew zu beherrschen, geht es hier um Manöver, die der Rudergänger alleine – oder mit einem zweiten Crewmitglied durchführen kann.

Auch bei diesem Training lege ich Wert darauf, dass „jeder Zentimeter“ Schiffsbewegung kontrolliert durchgeführt wird. Das bedeutet, dass wir es hier mit sehr komplexen und u. U. langwierigen  – aber sicheren – Manövern zu tun haben, die (fast) bei jedem Wind funktionieren.
(Bis einschließlich 8 Bft haben sie sich bereits bewährt.)

Das sehr intensive Training ist daher nur für Fortgeschrittene geeignet.

Auch bei diesem Training liegt der Schwerpunkt auf den praktischen Übungen, die so lange durchgeführt werden, bis sie klappen.

Trainer

Die Skipper-Trainer habe ich, Michael, alle selbst persönlich auf ihre Eignung hin ausgesucht. Sie orientieren sich an einem von mir vorgegebenen Trainingskonzept. Um die Trainingsqualität aufrecht zu erhalten, werden die Teilnehmer nach den Trainings mit Hilfe einer Umfrage um ihr Feedback gebeten.
So ist gewährleistet, dass alle Teilnehmer unabhängig vom eingesetzten Trainer bestmögliche Erfolge haben werden und kritische Punkte ggfs. schnell erkannt und korrigiert werden können.

Allgemeines

Um möglichst viel Zeit für das Training zu haben, verpflegen wir uns tagsüber an Bord. Abends essen alle Crews gemeinsam im Restaurant, so dass sich perfekte Möglichkeiten zum Austausch ergeben. Die Teilnehmer bilden eine Bordkasse – der Trainer ist dabei von der Einlage an der Bordkasse befreit und wird von ihr mit-verpflegt (inklusive Restaurantbesuche) , das ist alter Seemannsbrauch.

Übernachtet wird üblicherweise auf der Yacht, doch kannst Du auch außerhalb übernachten und nur zu den Trainingszeiten kommen.

Hier gibt es Antworten auf häufige Fragen: FAQ

Nach oben