Afrika: Kanaren: 2019-01-26

Dauer:
7 Tage
Segeltyp:
Kojen-/Kabinencharter-Segeltörn für Erwachsene (Mit-Segeltörn)
Gruppengröße
8
Segelrevier:

449,00 

8 vorrätig

Hervorragende Segelbedingungen auf den Kanaren

Auf den Kanaren finden wir hervorragende Segelbedingungen:

  • 300 Tage Sonnenschein/Jahr
  • Mildes Klima vor der Westküste Afrikas (25° C)
  • Guter Segelwind wegen des Nord-Ost-Passats
  • Der Düseneffekt zwischen Lanzarote und Fuerteventura verstärkt den vorherrschenden Wind und zaubert weiße Schaumkronen aufs dunkelblaue Wasser
  • Starkwindsegeln vom Feinsten

Unsere Törns beginnen und enden in der Marina Rubicón, im Süden von Lanzarote

Unsere Leistungen:

Mitsegeltörn auf den Kanaren; Lanzarote; Ausgangs- und Zielhafen: Marina Rubicon | mit erfahrenem Skipper | 7 Übernachtungen auf einem Katamaran ggfs. auch Segelyacht | Seemeilenbestätigung | eigene Anreise

Sie können übrigens auch eine Kabine (2 Kojen) für sich alleine buchen. In diesem Fall erhalten Sie einen Rabatt von 30 Prozent auf die zweite Koje.

Bitte vermerken Sie daher Ihren Wunsch beim zweiten Schritt des Buchungsvorgangs („Zusätzliche Informationen“), wir erstellen Ihnen dann die korrekte Rechnung mit der Buchungsbestätigung. Weitere Infos erhalten Sie bei den FAQ.: Einzel-Kabine

Discount:

8 vorrätig

Reisedatum:
  • 26. Januar 2019

Special offer

Beschreibung

Die Kanaren –  ein anspruchsvolles Segelrevier

Dieses Segelrevier ist zwar anspruchsvoller und sportlicher als ein typischer Mittelmeer-Törn (Düseneffekt), trotzdem können auch segelinteressierte Neulinge mitmachen. Alle Teilnehmer werden vom Skipper aktiv bei der Bedienung der Yacht mit einbezogen.

Unsere Törns starten und enden auf Lanzarote, von der Marina Rubicón, die über eine sehr gute Infrastruktur verfügt:

  • Restaurants
  • Tapas-Bars
  • gemütlichen Cafés
  • Supermarkt
  • Diskothek

Die Insel Lanzarote ist bezaubernd: sie wurde durch den berühmten Künstler Cesar Manrique geprägt, dessen Einfluss fast überall auf der Insel zu spüren ist. Lanzarote bietet eine tolle Segelkulisse vor der Westküste Afrikas!

In Sichtweite der Marina Rubicon liegt die Nachbarinsel Fuerteventura (weniger als 10 Seemeilen entfernt) mit den phantastischen Sandstränden, die es überall dort gibt.
Aus diesem Grund ist Fuerteventura auch wesentlich touristischer als Lanzarote.

Abhängig von den Wetterbedingungen und den Wünschen der Crew könnte ein möglicher Törn sein:

  • Vom Ausgangshafen Marina Rubicón segeln wir Richtung Norden zu einer der Marinas in: Puerto Calero, Puerto del Carmen oder Marina Lanzarote (in Arrecife). Auf dem Weg dorthin werden wir sicherlich die traumhaften Strände mit ihrem kristallklaren Wasser von Papagayo zu einem Badestopp nutzen können.
  • Am nächsten Tag segeln wir weiter zur Insel La Graciosa, die im Norden von Lanzarote liegt, zum Hafen Caleta del Sebo
    Auch hier werden wir vorher einen Badestopp einlegen können: auf der Südspitze von La Graciosa befindet sich eine wunderschöne Bucht: Playa Francesa.
    Auf keinen Fall sollte man auf einen Besuch des nahegelegenen Naturschutzgebietes verzichten- ein Muss! (Anmeldung ist erforderlich)
  • Nun geht es wieder Richtung Süden – entweder vor der NW-Küste von Lanzarote oder an der E-Küste entlang. Das Ziel ist Corralejo, im Norden von Fuerteventura, einem alten Piraten- und Schmugglerhafen aus dem 17. Jahrhundert. Hier finden wir wunderschöne, weiße Dünen vor, die sicher zu den touristischen Attraktionen der Stadt gehören.
    Sobald wir zwischen den Inseln (Lanzarote und Fuerteventura) sind, spüren wir den Düseneffekt, der unsere Fahrt beschleunigt.
    Kurz vor unserem Ziel liegt die Insel Lobos, wo wir einen Zwischenstopp zum Baden einlegen und vielleicht auch Wasserschildkröten antreffen können.
  • Wir segeln zurück nach Norden, nutzen erneut den Düseneffekt und übernachten im Puerto Calero auf Lanzarote, ein interessanter Ort in einer ursprünglichen, wunderschönen Umgebung.
    Auf dem Weg dorthin können wir (nochmal) die Badestrände von Papagayo zum Zwischenstopp nutzen.
  • Von Puerto Calero geht es zurück zur Marina Rubicón, unserem Ausgangs- und Zielhafen.

Hier gibt es Antworten auf häufige Fragen: FAQ